Boule Spiel wieder im Programm

Wer kennt es nicht – das Spiel mit den Kugeln. Mit etwas Geschick und zielgenauer Wurftechnik soll man mit den Boule Kugeln das „Schweinchen“, eine kleine Kugel, treffen. In Frankreich wird Boule auch Pétanque genannt und dort mit großer Hingabe gespielt. Nicht umsonst verbindet man mit dem Boule Spiel französische Lebensart und ein gewisses Savoir-Vivre. Inzwischen hat sich auch in Deutschland das Spiel mit den faustgroßen Kugeln zum Vereinssport in geselliger Runde gemausert.

Nicht umsonst hat der Eifelverein Neuss deshalb das Boule Spiel wieder ins Programm genommen.

Nach zwei Jahren Unterbrechung rollt die Kugel wieder! Das erste Treffen fand am Freitag, dem 21. April 2017, im Hubert-Schäfer-Sportpark statt. Sechs Mitglieder des Eifelvereins und ein Gast waren angetreten, um die Metallkugeln möglichst nah beim Schweinchen zu platzieren. Dabei kamen Spaß und Freude am geselligen Miteinander keineswegs zu kurz.

Aber auch die professionelle Unterweisung in die Regeln und Techniken durfte nicht fehlen.
Dafür sorgte Hans-Josef Schuck, der sich bestens mit dem Boule Spiel auskennt. Er nimmt jedes Jahr im August an einem Boule Turnier teil, das von dem Partnerschaftsverein Grevenbroich und der Deutsch-Französischen Gesellschaft organisiert wird. Er erklärte sich bereit, die Teilnehmer in die Kunst des Boule Spiels einzuweisen - und dies mit großem Erfolg. Denn nach entsprechender Eingewöhnung schafften es mehrere Spieler, die gegnerischen Kugeln vom Platz neben dem Schweinchen durch einen perfekten Wurf wegzufegen. Und Gertrud Jacke, die schon auf eine reiche Erfahrung beim Boule Spiel zurückblicken kann, beeindruckte die Mitspieler durch eine besonders ausgeklügelte Taktik, nämlich den hohen Bogenwurf.

Neugierig geworden? Interessierte Mitglieder und auch Gäste sind herzlich einladen, zu den nächsten Boule Veranstaltungen am 19. Mai, 16. Juni, 21. Juli, 18. August, 22. September und 20. Oktober, jeweils um 17.00 Uhr, zu kommen. Bitte melden Sie sich vorher bei Hans-Josef Schuck, Telefon 02182-6471, an.

  • 20170421_171644
  • 20170421_174927
  • 20170421_175032
  • 20170421_182525

Text und Bilder von Ulla Quack