Mit über 20 Teilnehmern am Start ging es zunächst mit der Bahn von Neuss nach Rheinbach.

Der Zielort empfing uns in Sommer- und Feierlaune mit Stadtfest und Oldtimertreffen, so dass es schon schwer war die Truppe zusammen zu halten und ohne Verluste auf die Wanderstrecke zu bringen. Durch den Rheinbacher Wald, z.T auf historischen Römerpfaden, erreichten wir die um 900 entstandene Tomburg. Hier war eine Pause fällig, mit herrlichem Fernblick bis hin zum Siebengebirge am Horizont. Die weitere Wegfindung erwies sich manchmal als schwierig auf Grund der oft verwirrenden Wegzeichen. Etwas Geduld war ab und zu gefragt.

Aber zur Belohnung gab es dann eine Schlemmerpause in der Alten Scheune in Hilberath. Die Stärkung war nötig, denn es wurde ein langer Tag. Danke an Waltraut und Werner für diese erlebnisreiche und anspruchsvolle Wanderung.

  • 01_Rheinbach
  • 02_Rheinbach
  • 03
  • 04_Tomburg
  • 05_Tomburg
  • 06
  • 07_Tomburg
  • 08_Tomburg
  • 09
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18_Hilberath
  • 19_Hilberath
  • 20_Hilberath
  • 21_Hilberath
  • 22_Hilberath
  • 23_Hilberath
  • 24_Hilberath
  • 25_Hilberath
  • 26_Hilberath
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
  • 32_Vischel
  • 33_Vischel
  • 34_Vischel
  • 35_Vischel
  • 36
  • 37_Kreuzberg
  • 38_Die_Kreuzburg
  • 39_Kreuzberg
  • 40_Kreuzberg