Große Freude über den "Wolf-von-Reis-Kulturpreis 2017"

Seit über zwanzig Jahren musizieren sie, die Musikanten des Eifelvereins Neuss.
Die instrumentale Besetzung der Musikantengruppe besteht aus Gitarre, Keyboard,
Mundharmonika und Akkordeon.
Der Gesang gehört natürlich auch dazu. 
Das Repertoire der Musikanten besteht aus
traditionellen deutschen Volks-, Wander- und 
Heimatliedern.

Bei über einhundert großen und kleinen Auftritten im Laufe eines Jahres werden einigen tausend Zuhörern diese Lieder bei "Konzerte zum Mitsingen" zu Gehör gebracht.

Diese musikalischen Auftritte werden ehrenamtlich geleistet.

Das Publikum wird bei den monatlichen Vereinsabenden, bei Festen der benachbarten Eifelvereins-Ortsgruppen, in Pfarrgemeinden, in Seniorenheimen, anderen caritativen Einrichtungen und bei privaten Festen erreicht. Das Anliegen der Musikanten liegt im Wesentlichen darin, die Zuhörer zum Mitsingen zu animieren, dos heimische Liedkulturgut zu pflegen und zu bewahren und durch den Ge-sang und mit der Musik Freude zu bereiten.

Durch ihre Namensschilder und mitgeführten "Roll Ups" sind die Musikanten bei ihren Auftritten als Mitglieder des Eifelvereins, Ortsgruppe Neuss, erkennbar und werben so als Botschafter für das Anliegen der Förderung von Heimat, Brauchtum und der Musik. In zahlreichen Presseberichten wurden sie bereits erwähnt und in der Neuss-Grevenbroicher-Zeitung (NGZ), sogar einmal als "die beliebteste Band in Neuss" bezeichnet.

Für dieses Engagement der Musikanten wurde ihnen am 20. Mai 2017 von der Jury des Eifel-Hauptvereins in Eicherscheid (Eifel) der "Wolf-von-Reis-Kulturpreis 2O17“ mit Urkunde und einem Preisgeld verliehen. Die Musikanten freuen sich riesig und sagen hierfür herzlichen Dank.

Zur Urkunde als PDF              Zum NGZ-Artikel vom 17.05.2017

Zu den Bildern der Preisverleihung

 

 Text von Reinhard Faßbender