Wanderurlaub in Südtirol vom 25.8. bis 7.9.2016 - Ein Bericht von Rita Linnartz.

Wir fuhren mit der DB von Neuss-Düsseldorf-München nach Brixen, dort wurden wir von einem privat gebuchten Bus der Firma Silbernagel um 17 Uhr abgeholt und direkt zum Hotel gefahren.
Ursprünglich sind wir mit 21 Personen losgefahren, vom 29.8. bis 5.9.16 kam dann noch ein 2. Wanderführer (Heiner Luyken) zu uns. Wir sind dann meist in 2, manchmal auch in 3 Gruppen gewandert, damit keiner überfordert wurde, aber auch keiner unterfordert war.

Wir konnten aufgrund des herrlichen, beständigen Herbstwetters jeden Tag unterwegs sein. Unsere Ziele waren u.a. die Seceda, die Seiser Alm, die Langkofelscharte, die Panascharte, der Friedrich August-Weg, der Bindelweg und noch eine sehr weite Tour zur Rosszahnscharte von St. Ulrich aus.

Ferner machten wir mit dem Linienbus eine Rundfahrt über das Grödner Joch, nach Corvarra, Araba, Pordoijoch und dann zurück über das Sellajoch. Eine 2. Fahrt mit Linienbus, die "Rosengartenrunde", führte uns hoch zum Sellajoch, hinunter nach Canazei, dann wieder hoch zum Karrerpass und weiter unterhalb des Rosengartens die Nigerstraße, hier Rast bei der Jolanda-Alm und schließlich über Tiers, Weisslahnbad, Völs, Kastelruth und St. Ulrich zurück nach Wolkenstein.

Auch die Rückfahrt klappte ganz prima, um 11 Uhr holte uns der Bus am Hotel ab. Wir waren dann um 22 Uhr alle wohlauf in Neuss.