P1000542

Der Eifelverein hat eine über 100-jährige Tradition

und blickt auf viele Jahrzehnte erfolgreicher Vereinsarbeit zurück. Doch sich auf den Lorbeeren auszuruhen reicht nicht, um auch zukünftig Menschen für das Wandern und die vielen anderen Angebote des Eifelvereins zu begeistern.

Deshalb fand am 11. Mai eine Tagung der Bezirksgruppe Niederrhein in Neuss statt. Die Vorsitzenden und Stellvertreter der Ortsgruppen Neuss, Mönchengladbach, Düsseldorf und Ratingen trafen sich zu einem Erfahrungsaustausch, um über Sorgen, Anregungen und Ideen zur Zukunftssicherung zu debattieren.

xIMG 20190513 WA0024

Laut Wetterbericht sollte es den ganzen Tag regnen.

Doch, wie so oft, kam mittags die Sonne heraus, also Glück gehabt!
Fast 100 Jahre lang versorgte die Burgholzer Bahn die Werkzeugindustrie mit Kohle und Rohstoffen. Durch die zahlreichen Schleifen und Kurven um den Höhenunterschied zu überwinden schaukelte sie stark und bekam den Spitznamen „Samba". Nach der Stilllegung und dem Umbau 1988 entstand ein beliebter Rad- und Spazierweg mit zahlreichen Infotafeln über die Geschichte der „Samba“.

Immer wieder haben wir die Trasse verlassen, um in den Wald einzutauchen. Zunächst auf einem Pfad, der hinunter zum Burgholzer Bach führte, vorbei am Waldschwimmbad, das mit dem Warmwasser der nahegelegenen Müllverbrennungsanlage versorgt wird und somit ganzjährig genutzt werden kann.

IMG 0425

Frühlingserwachen am Tag des Lachens

Keine Spur von Frühjahrsmüdigkeit! Flotten Schrittes bei frischer Brise, heiter bis wolkig, zwischendurch ein paar Hagelkörner und das Lachen im Herzen ging es über 21 Kilometer durch die bezaubernde Landschaft am Niederrhein. Geschorene Kopfweiden, alte Mühlen, Moor- und Heidegebiete, Biotope säumten unseren Weg zum Rohrdommelprojekt an der Nette in der Nähe von Leuth. Die Rohrdommel konnte zwar nicht gesichtet werden, dafür entschädigten uns die Haubentaucher mit ihren gestreiften Jungen.

IMG 20190415 WA0022a

Auf der ersten Etappe des Rheinburgenwegs von Rolandseck nach Remagen.

Rheinromantik erfasste uns schon beim Ausstieg aus dem Zug in Rolandseck, wo sich das Arp Museum befindet, das dem Künstlerpaar Hans und Sophie Arp gewidmet ist. Dort finden wechselnde Ausstellungen, Lesungen und Konzerte statt.

5

Der Sonntagsspaziergang war rundum gelungen.

Gekrönt von Kaiserwetter durften die 16 Teilnehmer eine von Ulla perfekt ausgearbeitete Tour genießen. Selbst "alte Neusser" (wie ich) lernten viel Neues. Etwa wie es zu der dankenswerten Restaurierung der Liedberger Schloßruine kam (mit Bildern der Bauabschnitte),

20190323 095112

Volles Haus im Kinderbauernhof

Ein voller Erfolg, der diesjährige Bezirkswandertag! Der Kinderbauernhof in Selikum, ein Vorzeigeort der Stadt Neuss, bot einen idealen Rahmen für dieses Ereignis. Mit Unterstützung der Bauernhofmitarbeiter und zahlreicher Ehrenamtler wurde bereits ab 8 Uhr morgens alles hergerichtet für den Empfang der ca. 100 Teilnehmer, die für 10 Uhr erwartet wurden.

IMG 9356

Was für ein Tag!

Wir sind kalendarisch mitten im Winter, aber bis zur Sonne hat es sich noch nicht herumgesprochen, die scheint, und scheint, und scheint! Zwar ist es morgens frisch und die Vegetation hat sich auch noch nicht Richtung Frühling bewegt, aber das schöne Wetter lockt uns in die Natur. 34 wollen mit wandern. Mir als Ersatzwanderführerin ist himmelangst geworden. Wie schaffe ich das nur?

IN20190218 101620

Baumspende als Erinnerung

Am 18.02.2019 trafen sich Mitglieder und Freunde des Neusser Eifelvereins am Platz der Deutschen Einheit um im Rahmen des 110-jährigen Bestehens dort zwei Kugelakazien zu pflanzen. Das Gartenamt hatte allerdings früh morgens schon Vorarbeit geleistet und den ersten Baum eingesetzt, so dass die "Pflanzaktion" eher symbolischen Charakter hatte.

IMG 20190214 WA0004

Der Start der "Plaudertasche 2019" ist gelungen.

Bei leckerem Kuchen - siehe Foto - und heißem Kaffee war "volles Haus" im Vereinsraum auf der Schillerstraße in Neuss.

Titelbild WP2019