Trostpflaster für eine entgangene Meinweg-Tour

191

Leider konnte die beliebte Meinweg-Tour am 12.08.2023 nicht stattfinden. Wegen... Bahnversagens! Deshalb jetzt ein schneller Griff in die Mottenkiste, um zu zeigen wie spannend die Wanderung hätte verlaufen können...
Ein Rückblick von August 2022:
"Die Bahn hat es mal wieder geschafft: keine Information, Verwirrung, Unvermögen!
9.31 Uhr sollte es losgehen, nach Dalheim-Wegberg. 9.45 Uhr Info, dass alle Züge bis in den frühen Nachmittag ausfallen. Nachdem schon alternative Ziele ausgemacht waren, stand plötzlich, ohne irgendeine Ansage ein abfahrbereiter Zug im Gleis. Die Signalanlage war wohl ausgefallen. Im Schritttempo ging es bis Wegberg und schließlich landeten wir auf dem neuen Bahnsteig in Dalheim. Schade um das Wildwest-Image des alten Bahnhofs!


Innerhalb der nächsten Viertelstunde war der Gipfelpunkt der Wanderstrecke - immerhin 78 m über NN - erreicht. Ein Blick den Steilhang hinunter, etwa 20 m tiefer überzeugte, dass Holland nicht nur flach ist.
Auf dem schmalen Gipfelpfad wäre es fast zu einem tödlichen Unfall mit einer Blindschleiche gekommen. Auf dem sandigen Boden sind sie kaum zu erkennen, doch die Trittsicherheit von Susanne rettete ihr das Leben, sie trat nämlich daneben!
Vom realen Leben ging es nun weiter zu einem Zentrum für Transzendentale Meditation, MERU für Maharishi European Research University. Der Campus mit seinen zahlreichen, beeindruckenden Gebäuden ist ein Muster vedischer Architektur, die das Wohlbefinden der Bewohner fördern soll. Nach 18 Jahren Rechtsstreit musste das 100 Jahre alte Franziskanerkloster dem neuen Gebäudekomplex weichen. Lediglich eine Turmspitze, die trotzig im Eingangsbereich steht, erinnert noch an die klösterliche Vergangenheit.
Mit einem Glücksort - davon gibt es 26 in Roerdalen - betraten wir den idyllischen, asiatisch anmutenden Bospark. Die von grüner Entengrütze überzogenen Teiche und ein Pavillon, der das Wasser überspannt, lädt in einer mystischen Atmosphäre zum Entspannen ein.
Erst jetzt drangen wir in die typische Mischwald- und Heidelandschaft des Meinwegs ein. Die Besenheide hat sich von den letzten Dürreperioden nicht so recht erholen können und leuchtet kaum im hellen Sonnenlicht.
Von der Mystik des Bosparks zum magischen Elfenmeer führte uns ein schattiger Weg durch einen wahren Farnwald. Man fühlte sich sofort in eine andere Welt versetzt. Kein Ton, kein Laut. Das Elfenmeer, wieder ein Ort zum Innehalten. Zahlreiche Libellen gaben dem mit Seerosen bedeckten Moorsee wohl seinen Namen.
Über einen schmalen, fast zugewachsenen Pfad, gesäumt von Gagelsträuchern, aus denen Bier und sonstige nützliche Produkte gewonnen werden können, erreichten wir über eine Drehkreuzsperre das Gebiet, in dem sich Wildpferde, schottische Hochlandrinder und Schafe frei bewegen können.
Am Bosbach lang, der eine dynamische Grenze zwischen den Niederlanden und Deutschland bildet, gelangten wir über alte Schmugglerpfade auf breite Waldwege, die uns nach Elmpt führten.
Den Wald hatten wir kaum verlassen da ging es in die heiße Phase: ca. 1,5 km Asphalt lagen vor uns, in gleißender Sonne. Am Ende das erlösende Café mit Bushaltestelle direkt nebenan.
Kaffee und Kuchen waren wie gewohnt köstlich, die Räumlichkeiten zum Glück nicht von 33°C auf 19°C klimatisiert. So kamen wir schön verschwitzt, aber ohne Erkältung in Neuss an.
Den Damen wurde zum Schluss ein statistischer Kalorienverbrauch von 799 kcal. bescheinigt"

Bilder und Bericht von August 2022

  • 100
  • 110
  • 120
  • 125
  • 131
  • 132
  • 133
  • 140
  • 150
  • 160
  • 162
  • 170
  • 190
  • 192
  • 193
  • 200
  • 20220813_131821
  • 20220813_150529
  • 20220813_150557
  • 210
  • 230
  • 240
  • 250
  • 260
  • 270
  • 280
  • 290
  • 310
  • 320
  • 340
  • 350
  • 360

Die ausgefallene Wanderung vom 12.08.2023 wird nach Möglichkeit noch im Herbst nachgeholt.

OG Neuss

Am Norfbach 18
41470 Neuss.

kontakt@eifelverein-neuss.de

Tel. 01735382315


Nächste Termine

Freitag, 14. Juni
17:00 Uhr
S - Boule - Spiel
Samstag, 15. Juni
07:53 Uhr
TW - Langerwehe
Samstag, 15. Juni
13:30 Uhr
RW - Schloss Neersen + Park
Sonntag, 16. Juni
12:10 Uhr
HW - Stürzelberg - Zons

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.