Das alte Jahr vergangen ist,
das neue Jahr beginnt.
Wir danken Gott zu dieser Frist,
wohl uns, dass wir noch sind!
Wir sehn aufs alte Jahr zurück
Und haben neuen Mut:

06

Kegeln – der neue Freizeitspaß im Eifelverein

Im Rheinland gibt es ein schönes Sprichwort: „Einmal ist keinmal, was zweimal geschieht, ist Tradition. Was dreimal passiert, gilt als Brauchtum.“

So kann man den monatlichen Kegelabend, den Gitta Jacoby vom Eifelverein Neuss als Premiere im Oktober ins Leben rief und im November ein zweites Mal organisierte, mit einem kleinen Augenzwinkern bereits zur Tradition des Vereins zählen. Der nächste Termin ist am 13.02., um 19.30 Uhr im Cafe Zimmermann, Nixhütter Weg 135, Reuschenberg.

11

Zu Besuch beim Stadtarchiv Neuss

Die Kulturwartin Gertrud Jacke bot den Mitgliedern des Eifelvereins einen kulturellen Leckerbissen, nämlich den Besuch der Restaurierungswerkstatt des Stadtarchivs Neuss. Marcus Janssens, der für die Konservierung und Restaurierung der archivarischen Bestände zuständig ist, erläuterte uns ausführlich und anschaulich seine Werkstattarbeit.
Im Vordergrund seiner Tätigkeit steht die Erhaltung und Sicherung des schriftlichen kulturellen Erbes der Stadt Neuss.

CStein110

Unser langjähriges und ältestes Mitglied

Christine Steinhauer

Ist tot.

Sie starb am 1. Dezember im Alter von 110 Jahren nach einem erfüllten Leben. Viele von uns haben Sie in ihrer lebendigen Art erlebt. Sie wanderte viel und gerne, genoss die Gesellschaft der Eifelfreunde und war allen eine gute Weggefährtin.

Wir trauen um sie mit ihrer Familie.

Karlheinz Irnich für die Mitglieder des Eifelvereins Ortsgruppe Neuss

010 IMG 7562 16

Die Wettervorhersage war sich nicht so recht einig

- wird der Himmel nur bedeckt sein oder der dringend für die Natur benötigte Regen kommen? Erstaunlich viele Mutige haben sich darauf eingelassen, sich - egal wie das Wetter wird - an der frischen Luft zu bewegen.

IMG 8857

Da kann man als Wanderführerin schon ganz schön ins Schwitzen geraten,

abgesehen von den hochsommerlichen Temperaturen: Eine Gruppe von fast 40 Wanderfreunden in überfüllten Zügen und über eine, durch die Sperrung der ICE-Strecke, total überlastete Rheinschiene an die Ahr zu führen und wieder heil und ohne „Schwund“ nach Neuss zurück zu bringen ist schon einen Applaus wert!

IMG 8733

Auch in diesem Herbst fand das Natursymposium Meinweg Ecotop 2018

für deutsche und niederländische Naturkundler und Naturfreunde, die hier ihre Untersuchungsergebnisse vorstellen und Erfahrungen austauschen, statt.

Diesmal zum Thema: Nasse Natur in der Grenzregion - früher und heute.

V4

„Auffrischung“ für Wanderer beim Eifelverein Ortsgruppe Neuss

Was macht man, wenn man bei einer Waldwanderung von einem Gewitter überrascht wird? Schlauberger würden sagen: „Das passiert mir nicht, ich habe eine Wetter-App und weiß vorher, wo Gewitter sind.“